Bild von Familie

Hof Mulin Logo

unsere Familie

Wir sind eine junge und innovative Familie. Neben Isidor und Anna gehören Flurin (2015), Lidia (2017) und Paula (2020) dazu. Sie sind täglich mit im Stall und auf dem Feld und helfen schon tatkräftig mit.

Um die anfallende Arbeit zu bewältigen, hilft uns noch ein Lernender / eine Lernende oder ein Praktikant / eine Praktikantin.

Vor allem im strengen Sommer während der Heuernte schätzen wir sehr die unbezahlbare Hilfe von unseren Verwandten. Sie helfen uns beim Rechen der steilen Börder oder bei anderen anfallende Arbeiten.



 

unser Betrieb

Der Landwirtschaftsbetrieb umfasst rund 42 ha und befindet sich in der Bergzone 2 und 3. Auf rund einer Hektare wir Mais angepflanzt. Die restliche Flächen sind Natur- und Kunstwiesen.

Ein Teil der Naturwiesen befindet sich auf dem Maiensäss oberhalb vom Nachbardorf Sevgein. Ein schöner Ort zum Heuen mit einer fantastischen Aussicht über die Surselva, aber mit viel Handarbeit verbunden. Ein grosser Teil dieser Flächen sind steile Börder.

 


 

unsere Tiere

Unsere Mutterkühe und Kälber sowie die Milchkühe sind im 2018/2019 um- und neugebauten Freilaufstall. Sie haben Futter zur freien Verfügung, können sich im Laufhof sonnen oder unter der Wellnessbürste verwöhnen, wann immer sie möchten oder in einer der Liegeboxen ausruhen und wiederkäuen. Der angebaute Stall bietet frische Luftu und viel Licht. Die Kälber der Mutterkühe können direkt bei ihren Müttern liegen oder mit den Artgenossen spielen.

Neben den Kühen halten wir hobbymässig noch Ziegen und Hühner, beides seltene Rassen. Es geht uns mit diesen Tieren darum, einen Beitrag zur Arterhaltung zu leisten, die selten gewordenen Rassen zu fördern.

Die acht Capra Grigia Ziegen mit ihren Gitzis halten uns während der Weidezeit auf Trab. Sie finden jedes Loch im Zaun und nutzen es aus. Am Liebsten verstecken sie sich in Hecken und knabbern Blätter und Rinden.

Die Altsteirer Hühner sind eine sehr alte Landhuhnrasse aus Österreich. Es sind Zweinutzungshühner. Sie legen Eier (aber nicht so viel wie ein gewöhnliches Legehuhn) und haben aber auch eine gute Fleischqualität. Die Eier reichen für den Eigengebrauch.

Weiter gehören die zwei Katzen Trixi und Otto zu unserem Hof. Sie sind super Mäusejäger.